• 07.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
  • 20.jpg
  • 30.jpg
  • 40.jpg
  • 50.jpg

Namibia 2017

Reiterreise Namibia

Im Jahr 2015 war ich das erste Mal mit einer Gruppe in Namibia. Nun zwei Jahre später starte ich wieder mit drei Freunden ins Abenteuer Namibia. Diesmal zwar nur 16 Tage aber ebenfalls mit einem Aufenthalt auf der Ranch Koiimasis und einer anschliessenden kleinen Rundreise mit ausgesuchten Zielen.

Start in Windhoek

Die Reise beginnt mit dem 10-stündigen Direktflug von Frankfurt/Main nach Windhoek. Windhoek ist mit seinen rund 250000 Einwohnern grösste Stadt in Namibia und – in gewisser Weise – ist Windhoek auch die einzige wirkliche Stadt im Lande. Die namibische Hauptstadt liegt auf 1650 Metern Höhe malerisch in einem Talkessel, gesäumt von den Erosbergen im Norden und den Auas Bergen im Süden. Nach Westen hin erstreckt sich das Khomas Hochland in Richtung Namib und Küste. Windhoek wirkt – für eine afrikanische Stadt – sauber und fast ein wenig kleinstädtisch, wenngleich sich das Stadtbild in den letzten Jahren durch Monumentalbauten – vor allem durch das Supreme Court Gebäude, das Namibias Obersten Gerichtshof beherbergt, und durch das gigantische State House südlich des Zentrums – verändert hat und kosmopolitischer geworden ist. Doch nach wie vor findet man zahlreiche wilhelminische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit, die wesentlich zum Charme von Namibias Hauptstadt beitragen. In der Nähe von Windhoek besuchen wir den Daan Viljoen Nature Reserve wo wir mit etwas Glück die ersten Antilopen und Giraffen sehen können.

DSC_9680-1

DSC_9841-1